"Dichtung ist Fischerei mit besonderen Netzen,
Aus Wortfäden, sogenannten Sätzen,
Nach Gefühlswalen und Gedankenmakrelen
In den Abgründen dichterischer Tiefseelen.

Doch sind diese Wesen sehr schwer zu bezwingen,
So dass größere Fänge recht selten gelingen.
Meist kommen nur kleine Gedankenplattfische
Aus seichten Gewässern auf die Büchertische.

Die großen Gefühle sind schwer zu erhaschen -
Zu leicht zerreißen die Wortnetzmaschen
Und nur die Löcher in ihrer kümmerlichen Blöße
Bezeugen deren Kraft und urtierliche Größe."
 
(Gerd Schmahl)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit diesen leicht programmatischen Zeilen meines Vatis begrüße ich euch auf dieser Webseite, die ihr euch für meine Gedichte interessiert.

„Am Anfang war das Wort“ meines Vaters – dass er Gedichte schrieb und schreibt war für mich schon vor Jahren ein Antrieb,  mich selbst am Schreiben zu probieren. Heute sehe ich mich noch immer als Tastende, ein Neuling auf dem Gebiet der Dichtung: Mit kaum geschliffenem Werkzeug suche ich meinen eigenen Stil. Schreiben ist für mich ein Weg, Kreativität auszuleben, Gefühle & Gedanken & Eindrücke & Momente zu verarbeiten, etwas Eigenes zu schaffen.

Die Fotos auf dieser Seite sind alle meine eigenen; sie dienen der Untermalung und Begleitung der Texte.

Wenn euch gefällt, was ihr seht – oder auch wenn nicht – dann hinterlasst doch bitte einen Eintrag im Gästebuch oder schreibt mir eine Mail (arwen_undomiel_2@gmx.de), damit ich auch merke, ob sich das hier überhaupt jemand anschaut ;-)

Anne Schmahl

alle Rechte an Texten und Fotos auf dieser Webseite bei Anne Schmahl, Klingenberger Str.1, 01187 Dresden, arwen_undomiel_2@gmx.de

 

Kostenlose Website erstellt mit Web-Gear

Verantwortlich f├╝r den Inhalt dieser Seite ist ausschlie├člich der Autor dieser Homepage. Missbrauch melden